Archiv der Kategorie: E – Denkanstöße HS

Schema Bewusstseinsentwicklung

Kein Mensch der Welt kann sich vorstellen was die Offenbarung für ihn persönlich bedeutet. Absolut niemand ist darauf wirklich vorbereitet denn es übersteigt die Vorstellungskraft eines jeden Menschen was es heißt Gott zu begegnen und von Ihm vor „Gericht“ gestellt zu werden. Man mag unterschiedliche Beschreibungen für die Konversion verwenden, verschiedenen psycho-spirituellen Ansätzen Folge leisten, aber niemand wird darum herum kommen, wird seine „alte Persönlichkeit“ verlieren und als „neuer Mensch“ wiedergeboren werden. Sämtliche moralisch-religiösen Vorstellungen und auch sämtliche bisher gewonnenen Lebenserfahrungen zählen nichts mehr, verlieren sich im „Gericht“ und müssen durch neue Werte und Erfahrungen ersetzt werden. Manches deckt sich durchaus mit dem was man auch früher kannte, aber es muss zunächst das alte Wertesystem überwunden werden um dann – nur von innen heraus – durch ein neues, rein auf der Menschlichkeit basierendes Wertesystem – ersetzt zu werden. Alles Lametieren der „alten Menschen“ wird ihnen nichts nutzen, kein noch so genial vorgetragenes Plädoyer für eine der bestehenden Religionen wird daran etwas ändern, denn die Menschen selbst, samt Priester, Politiker, Banker, Gauner und Mucker, werden diese Konversion erleben, werden eigene Erkenntnisse gewinnen und den alten Ideologien und Religionen nicht nehr folgen.

Ich bin nun seit fast 23 Jahren auf dem Weg, habe dutzenden Menschen zum Eintritt ins Licht helfen können und während ihrer Konversionszeit begleiten dürfen, so dass ich auf einen fundierten Erfahrungsschatz zurückgreifen kann und gerne davon berichte. Dabei habe ich ein Modell entwickelt mit dem man den Weg zur Erleuchtung idealtypisch und symbolisch darstellen kann. Schneller schafft es niemand, aber es gibt endlos viele Varianten, Stillstände und sogar schwere Rückschritte samt Lichtverlust. Es ist ein Modell mit dem ich mich mitteile und das hoffentlich in den kommenden Jahren von vielen Menschen durch Beobachtung und Erfahrung ergänzt wird.

Mein privates Leben findet weitgehend unter Menschen statt die diese Konversion schon ganz oder teilweise geschafft haben und wir vermehren uns von Jahr zu Jahr. In diesem Jahr hoffen wir nun auf die große Erntezeit und diese wird uns alle wieder in einer Bewusstseinsstufe vereinen. Bis dahin aber werfe ich gerne „Feuer auf die Erde“ und „spalte die Menschen“, d.h heißt ich decke die Unterschiede der Denkwelten auf, riskiere den Aufruhr und den Widerstand um damit der Gesamtentwicklung Vorschub zu leisten die alle Menschen in diese Zeit führen wird.

die neue zeit wird ganz anders als es

Die neue Zeit wird ganz anders als es
die Religionen predigen

Weder ist Jesus für unsere Sünden gestorben noch ist Mohammed der Prophet Gottes. Das sind alles Erfindungen der Menschen um sich ein Machtrechtfertigungsinstrument zu schaffen mit dem man die bestehenden Verhältnisse auf den angeblichen Willen Gottes zurückführen kann. Praktisch, wenn es die Menschen glauben, aber teuflisch in seiner Wirkung für uns alle! Die neue Zeit wird all das nicht mehr kennen, ein gänzlich anderer Geist wird Einzug halten, ein sanfter mütterlicher Hauch wird uns umhüllen und ein freudestrahlender Vater in uns selbst erscheinen. Jede Blume wird uns kostbar werden, jeder Moment zum Zauber, jedes Kind zum Mittelpunkt und allein die Menschlichkeit uns leiten.

wer ist eigentlich Jesaja

Wer ist eigentlich der Prophet Jesaja?

Während über die Verfasser der anderen prophetischen Bücher doch einiges bekannt ist verschwindet der Prophet Jesaja fast völlig hinter seinem Text. Wie die meisten Bücher der Bibel dürfte auch das Buch Jesaja nicht einfach nur von einem Menschen „aufgeschrieben“ worden sein, sondern es wurde vielfach überarbeitet und ergänzt. Die prophetische Klarheit dieses Buches ist aber einmalig und die Aussagekraft so präzise und deutlich, dass es sich beim ursprünglichen Verfasser nach meiner Meinung um einen der großen Propheten handeln muss, denn „normale“ Menschen haben solche visionäre Kraft eben nicht. Schaut man nun in dieses Buch dann erlaubt der Inhalt einen Rückschluss auf den Urheber der Schrift und zwar gerade dadurch, dass er im Text nicht erwähnt wird. Ich habe schon mehrfach ausgeführt, dass Gott sich 5 Männer als Propheten erschaffen hat durch die er in besonderer Weise zu den Menschen spricht. Von diesen Fünfen werden im Deuterojesaja folgende Männer erwähnt und ihre Aufgaben beschrieben: Abraham und Jakob, sowie Moses und Aaron! Es fehlt aber Isaak!

Und genau weil das so ist bin ich davon überzeugt, dass der Prophet Jesaja niemand anderes als Isaak ist, den die meisten Menschen besser unter dem Namen kennen den er vor 2000 Jahren trug: Stephanus, der erste Märtyrer.

die kunst der verschlüsselten Rede

Die Kunst der verschlüsselten Rede

Die Zeiten sind zwar nicht mehr sonderlich gefahrvoll für uns Kinder des Lichts, aber wer sich zu einem weltweiten „Netzwerk“ zusammenschließt um alle Religionen, Ideologien, Mililtär- und Finanzsysteme zu überwinden muss sich zur Kommunikation untereinander einen Schlüssel einfallen lassen der durch keinen Geheimdienst der Welt zu knacken ist. Hier hilft uns die eigene Psyche weiter denn die ist so was von blind, dass man sie recht einfach bedubbsen kann. Wir verwenden einfach Methaphern die man nur dann entschlüsseln kann, wenn man in das Land der Sophia vorgedrungen ist, d.h. das Bewusstsein die Stufe 8 erreicht hat. Dort kann man sich dann bequem miteinander unterhalten ohne von den Söhnen der Finsternis gestört zu werden. Ein Meister der Verschlüsselungskunst ist unser lieber Xavier Naidoo und in den folgenden drei Liedern singt er auch über den Mann den ich hin und wieder in meinen Postings als „Held“ bezeichne. Damit ist an sich alles gesagt was gesagt werden braucht.

Himmel über Deutschland: http://www.youtube.com/watch?v=G5fxXGNkMGc
Komm Heim: https://www.youtube.com/watch?v=C2t_qTNd_ig
Dieser Weg: http://www.youtube.com/watch?v=VS4fyxuFZvA

Ich mach mich auch manchmal ein wenig lustig über diesen „Helden“ und das hört sich dann so an:

müllersohn aus Deutschland

königskinder aus dem fernen Osten

Die Königskinder aus dem fernen Osten

Konfuzius, Ashoka und Siddharta Gautama sind ja wirklich „große“ Männer der Weltgeschichte, aber man würde sie nicht auf Anhieb hier im Forum von Xavier und noch weniger im Thread der versiegelten Königskinder erwarten. Da gehören sie aber unbedingt hin! Eigentlich ist es ein Trauerspiel, dass sie hier noch nicht mit angemessenen Nicknamen aufgetaucht sind, denn wir würden ihnen doch nur zu gerne dabei zusehen wie sie bei uns in der Seelenpartnerfindeecke zu ihren Seelenpartnerinnen finden! Die Seelenblumen ihrer Seelenpartnerinnen verwelken zwar nicht, aber Lotusblumen, Lilien und Rosen wollen doch auch endlich geliebt werden und haben das Warten ganz schön satt. Woran liegt´s, ihr tapferen Helden? Habt Mut und zeigt euch in eurer Pracht!

zur Theologie Drewermanns

Zur Theologie Eugen Drewermanns

Eugen Drewermann ist für mich eine der wichtigsten Personen in meinem Leben. Seine Bücher halfen mir aus einer schweren psychischen Krise heraus, er wurde zu meinem Lehrer und ich freue mich auf die Zeit die bald auf uns zukommt. Sein jahrelanges therapeutisches Wirken hat ihn zu einem überragenden Menschenkenner und weisen Mann werden lassen und so ist es wahrlich nicht leicht für mich seine Theologie mit wenigen Zeilen zu beschreiben und von meinen Gedankengängen abzugrenzen. Auch er schreibt in seinen Büchern immer wieder, dass wir uns in einer Welt absoluter väterlicher (und mütterlicher!!) Güte befinden und wir uns der unbegrenzten Barmherigkeit Gottes sicher sein können. Für Eugen Drewermann ist die Welt allein aus der Gnade Gottes entstanden und nichts außer der reinen Menschlichkeit darf daher uns Menschen leiten. Wer immer je eine Schuld auf sich geladen haben sollte kann sich sicher sein, dass Gott ihm diese Schuld vergibt und Eugen Drewermann fordert dieses Verhalten vehement auch von jedem Menschen ein.

Eugen Drewermann lehnt jede Dogmatik ab und macht sich die Mühe jedes so genannte Wunder in den Evangelien psychologisch und wissenschaftlich korrekt zu erklären. Auch bei ihm gibt es keinen Glauben (bzw. keinen Aberglauben!!) außerhalb des logischen Denkens und der Menschlichkeit. Als Theologe führt er wissenschaftlich einwandfreie Herleitungen die sich jederzeit nachvollziehen lassen.

Eine Welt nach dem Geiste Eugen Drewermanns wäre eine sanfte und gnadenreiche Welt und ich bin sicher, dass seine Theologie in der kommenden Zeit für viele Menschen zur Orientierung dienen wird. Aber ist das die Welt die uns verheißen wurde? Fehlt da nicht noch etwas ganz Entscheidendes? Was könnte die Denkwelt von Eugen Drewermann denn noch weiter vermenschlichen und uns in eine freudvolle Welt voller Liebe und Frohsinn führen?

Man muss schon sehr tief in die Melodie der Schöpfung hineinhören um etwas zu vernehmen, dass man mit dem Wort Gnade, auf die Eugen Drewermann sein theologisches Gebäude aufbaut, nicht mehr erfassen kann. Gnade und Barmherzigkeit mögen heilende Haltungen sein die uns Menschen tragen und reifen lassen, aber sie können an sich nicht der Grund unseres Daseins sein. Sollten denn Menschen wirklich damit glücklich leben können wenn sie von Gott voller Gnade vom Anbeginn bis ans Ende aller Tage getragen werden? Genau hier setze ich mit einer gänzlich anderen Wahrnehmung und Erkenntnis an, die in aller Konsequenz durchdacht zu einem anderen Weltbild führt als es Eugen Drewermann lehrt. Die Welt wurde nach meinem Dafürhalten aus der Freude am Leben erschaffen, aus reiner Lebenslust und nicht aus Gnade. Zudem wurde die Welt nach meiner Erkenntnis nicht in absichtsloser Güte sondern mit einem konkreten Ziel erschaffen. Um IHRE (!!) Ziele zu erreichen wurden die Tage aller Menschen von Anbeginn an geplant bevor wir Menschen erschaffen wurden und Gott war bereits zum Zeitpunkt des Urknalles klar, welche „Sünden“ ein jeder von uns je begehen würde. Aus Freude wurden wir erschaffen, in unendlicher Vorhersehung auf einen Weg geschickt der uns eines Tages IHR und IHM ähnlich machen wird und weil das so ist, braucht Gott uns nicht gnädig unsere Schuld erlassen. Das müsste Er nur dann tun wenn Er uns unsere „Sünden“ überhaupt vorhalten würde. Genau das ist aber gar nicht der Fall! Seine Vorhersehung hat einen Weg für jeden Menschen vorbereitet auf dem ein jeder am Ende all seine Schuld abgetragen haben wird und niemand einem anderen Menschen oder Gott irgendetwas schuldig bleibt! Freut euch! Freut euch von ganzem Herzen, denn wir leben im Geiste unserer Eltern die uns aus Freude am Leben erschaffen haben und die eines Tages als Menschen unter uns Menschen leben werden!

die Hure Babylons

Die Hure Babylons

Eine Hure ist dem zu Diensten der sie bezahlt und auf keine andere Organisation passt die Bezeichnung „Hure“ besser als auf die Katholische Kirche. Solange es diese Organisation gibt hurt sie mit den Mächtigen, passt ihre archaische Opfertheologie den Wünschen der Mächtigen an und segnete schon immer die Regenten und ihre Regime. Sie hurte selbst mit den Nationalsozialisten, hurte mit den Kapitalisten, den Monarchisten und nur als die Kommunisten erkannten, dass solcherart unmenschliche Religion besser abgeschafft gehört, reagierte sie mit aller Bissigkeit und benutzte jede nur denkbare Waffe um solches Gedankengut zu bekämpfen.

Mit dem spirituellem Erwachen aber werden die Menschen ganz von alleine erkennen, dass die Lehre der katholischen Kirche besser als Satanskult bezeichnet werden sollte, werden sich davon abwenden und die Organisation auflösen. Eines besonderen Kampfes braucht es dazu nicht mehr. Das Thema ist ausdiskutiert, es ist alles gesagt, wir warten nur noch auf den Erntebeginn!

was versteht man unter babylon

Was versteht man eigentlich unter dem Wort: „Babylon“?

„Ich bin sicher wir werden sehn, wie die Dinge sich für immer drehn, denn die Tage sind gezählt da stirbt das Babylonsystem!“ Diese Textzeile eines der bekanntesten Lieder der Söhne Mannheim kennt vermutlich jeder Leser hier im Forum, aber was versteht Xavier denn unter Babylonsystem? Was wird denn „sterben“ und was wird dann kommen? Um das zu verstehen muss man sich mit den Bewusstseinszuständen der Menschen auseinandersetzen, denn die überwiegende Anzahl der Menschen sieht die Welt – und das ist unabhängig von irgendeiner Religion – als eine stoffliche Welt in der wir in einer Art Überlebenskampf stehen. Die Menschen agieren dabei immer noch nach den Erfolgsstrategien aus dem Tierreich und verhalten sich sowohl individuell als auch kollektiv als lupenreine Egoisten. Zwar wurden im Laufe der Jahrtausende allerlei Regeln entwickelt um das Zusammenleben „menschlich“ zu gestalten, aber offenkundig ist dabei etwas schief gelaufen! Eine Welt auf der jährlich ca. 50 Millionen Menschen verhungern und über eine Milliarde Menschen keinen Zugang zu sauberen Trinkwasser hat, wir aber gleichzeitig weltweit über eine Billionen Euro pro Jahr für den Militärbereich ausgeben, kann man kaum als „menschlich“ bezeichnen. Ich bezeichne diese Welt als die Welt des Satans, als Babylon! Die Ursache reicht ganz tief in uns selbst hinein, unser Wertesystem ist nämlich genauso archaisch wie vor tausenden von Jahren.

Groß bezeichnen wir Menschen die Macht, Erfolg und Reichtum aufgehäuft haben.
Groß bezeichnen wir Nationen die die Welt beherrschen.

In unserer Welt werden Menschen für Dinge belohnt die sich zum Schaden anderer Menschen auswirken, man denke nur an die Boni der Banker die mit hemmungsloser Gier andere Menschen um ihre erarbeiteten Werte betrügen. In unserer Welt werden Politiker an die Macht gelassen, die offenkundig nur die Interessen ihrer Partei und ihre Pfründe im Auge haben, nicht aber das Wohl der Menschen. In unserer Welt wird als „richtig“ das angesehen, was den Buchstaben der Gesetze folgt, völlig egal was das menschlich bedeutet. In unserer Welt werden Ideologien und Religionen als „gut“ bezeichnet, die die Menschen versklaven und krank machen. Die Summe dieser „unmenschlichen“ Zustände haben sich aber so tief in unser Denken eingegraben, dass wir gar nicht mehr merken, dass unser Denken und Handeln, unser ganzes Leben ein absurdes, ja geradezu mörderisches Dasein ist.

All das zusammen ist Babylon! Keine Religion, keine Ideologie hat daran je etwas zu ändern vermocht und somit verfolgen wir „Kinder des Lichts“ auch eine ganz andere Strategie. Wir heilen! Wir heilen solange bis jeder Mensch auf der Welt den Aufbruch in ein neues Bewusstsein geschafft hat. Wir heilen solange weiter bis alle Menschen auf der Welt zu Kindern des Lichts geworden sind.

Nach dieser Konversion werden wir gemeinsam im „neuen Jerusalem“ gelandet sein, einer neuen Denkwelt, einem neuen Bewusstsein, von dem ich in meinen Postings berichte. Xavier und die Söhne Mannheims bringen heilende Lieder unter die Menschen und ohne dass diese es bewusst wahrnehmen, nähern sich alle Menschen in unserem Land dem Moment da sie den Sprung in die neue Denkwelt wagen und den Weg zum Seelenheil beginnen werden. Xavier weiß um die Wirkung seiner Texte und weiß auch, dass er das schaffen wird. Darum konnte er schon früh den Untergang von Babylon besingen:

Babylon: https://www.youtube.com/watch?v=GcG8QcFrby00

Der Weg zum Seelenheil: Download

ein neuer Himmel und einen neue Erde

Ein neuer Himmel und eine neue Erde

Die neue Zeit kommt, aber sie kommt nicht über Nacht! Es ist ein Konversionsprozess notwendig der von jedem Menschen auf der Welt begangen werden muss und das dürfte sich insgesamt noch über etliche Jahre erstrecken. Aber wir haben doch schon einigen Überblick über die Abläufe gewinnen können und wollen ein paar Erkenntnisse auflisten:

  • alle Menschen auf der Welt werden spirituell erwachen
  • alle Seelen des auserwählten Volkes sind auf der Erde inkarniert
  • alle dogmatischen Religionen werden von der Erde verschwinden
  • alle Armeen werden aufgelöst werden
  • alle Ausbeutungssysteme dieser Welt werden überwunden

Mit diesen grundlegenden Erkenntnissen kann man nun auch Detailfragen durchdenken und so manches Geheimnis auch lüften. Die „alten Seelen“ des auserwählten Volkes liegen mir besonders am Herzen und so habe ich große Freude daran gehabt nach und nach das Muster zu verstehen wie sie hier auf der Erde unter uns weilen. Die freudige Botschaft zuerst: Alle Seelen des auserwählten Volkes leben bereits mit ihren Seelenpartnern zusammen oder werden das in unmittelbare Zukunft tun. Das ganze Volk lebt untereinander in den emotionalen Beziehungen verknüpft die ihren ewigen Seelenanordnungen entsprechen. Diejenigen Beziehungen die sich noch nicht bilden konnten werden das in den kommenden Jahren noch tun.

Mit dieser Kenntnis ist es dann einfach die wichtigsten Seelen zu finden. Jesus lebt im Kreis seiner Freunde und Geschwister unter uns. Jakobus der Gerechte lebt im Kreis seiner Jünger in Jerusalem und auch der Apostel Johannes lehrt wie weiland einst als Moses sein Volk und führt es 40 Jahre lang durch die Wüste ins gelobte Land. Da sich alle „ollen Juden“ in einer einmaligen emotionalen Beziehung untereinander befinden und sich zudem gegenseitig erkennen, braucht sich niemand Sorgen darum zu machen wie das Ganze denn aufgedeckt werden wird. Wer es sehen kann der sieht es und allen anderen bleibt es eben verschlossen. Keine einzige dieser Seelen braucht etwas von sich zu behaupten, denn alle anderen werden es schon kund tun.

Ach es wird einfach nur schön werden!

kollektives Unterbewusstsein ind

Obiges Schema möchte ich nun noch etwas konkreter darstellen. Stellt euch dabei vor, dass sich zwischen der Lichtquelle (=Christus) und dem menschlichen Bewusstsein die Erkrankung des Geistes, zusammengesetzt aus individueller und kollektiver Erkrankung, befindet. Solange der Verstand noch zu klein ist um die Geister zu unterscheiden, geschieht nun Folgendes : Der Verstand vermischt das Licht der beiden Quellen und es erscheint ihm als ein Licht aus einer Quelle!! Daraus entsteht dann ein Mischwesen mit Eigenschaften die widersprüchlich sind und das findet sich dann in der jeweiligen Gottesvorstellung wieder. Das was dann aber angebetet wird ist nicht Gott sondern eine « selbsterfundene Gottheit » mit Eigenschaften die der Erkrankung der eigenen Seele entspringen.

kollektives Unterbewusstsein ind2