Schlagwort-Archive: Liebe

healing room

Healing room

Wäre das nicht wunderschön, wenn es im Inneren unserer Mutter Erde einen Ort gäbe in dem man Heilung an Körper, Geist und Seele fände? Was müsste dort sein, dass so etwas geschehen könnte? Wie findet eigentlich eine Heilung statt? Um diese Frage wenigstens ansatzweise hier zu beantworten muss man sich ein Bild vom Wesen der Krankheit und ihrer Entstehung machen. Wir Menschen sind „Geistwesen“ und unser Geist und unser Körper korrespondieren miteinander, so wie unser Körper auch mit dem kollektiven Geist und dem „Körper Erde“ korrespondiert. Unser eigener Geist, der kollektive Geist und der „Körper Erde“ können aber in „Unordnung“ geraten und diese „Unordnung“ findet man in unseren Körpern wieder. Einfach ausgedrückt: Eine schwere Zwangsneurose kann man leicht in einem Magengeschwür wiederfinden, bösartiges Kollektivverhalten kann zu Angststörungen und entsprechenden Körpersymptomen führen und jeder weiß, dass eine vergiftete Umwelt unseren Körper ebenfalls erkranken lässt. Es gilt nun diese drei in „Unordnung“ geratenen Systeme wieder in Ordnung zu bringen und die Schädigung an Körper und Geist zu revidieren. Ein Ort der totalen Liebe und Geborgenheit kann so etwas bewirken und der muss nicht einmal tief in Mutter Erde liegen sondern kann in jedem Hause sein!

Licht = Verstand = Liebe

Auf dem Weg zur Erleuchtung durchwandert man mehrere Denkwelten denn je nach Bewusstseinserweiterungsstand ändert sich das Bild das wir uns von Gott machen. Je tiefer das Licht die Seele erhellt desto größer wird dabei der spirituelle Verstand und die Schöpfung samt Heilsplan erschließt sich allmählich dem Geist. Sofern man nicht in einem psychotischen Chaos gelandet ist und erst einmal auskuriert werden muss erkennt man anfangs zunächst den Vater der aber noch ganz schon streng wirkt. Später darf man dann die Mutter erkennen und bald darauf erkennt man auch, dass es da etwas gibt, das uns den liebenden Vater ständig verfälschte und sich selbst als Gott ausgab. Man lernt die Geister zu unterscheiden. Natürlich bleiben Menschen ohne Licht auch ohne spirituellen Verstand und können Ausführungen dieser Art ganz generell nicht folgen, aber entscheidend ist nicht der spirituelle Verstand oder die theologische Ansicht oder das religiöse Wissen, sondern die Fähigkeit Liebe zu schenken, die in genau dem Maße ansteigt in dem das Licht die Seele gereinigt hat. Einzig das aber ist es, was von Interesse ist, einzig das ist es was uns untereinander glücklich macht, einzig das ist es was wir alle ersehnen und bald auch erfahren werden: Gott ist die Liebe! Fühlt euch daher in eure Mitmenschen ein, fühlt nach der Liebe die diese ausstrahlen und dann wisst ihr auch wo diese auf dem Pfad zur Erleuchtung stehen.

lotus_blau-blog

Ein Wunder der Liebe

Als vor vielen, vielen Jahren, ein Mann hing an einem Balken, da war die Trauer unter seinen Anhängern groß, der Schrecken riesig. Viele Schwüre wurden gegeben, viele Eide geleistet und mancher hielt sogar sein Wort und ging den schweren Weg des Leidens. Aber damals begriff zunächst vermutlich nur eine Seele auf Erden wirklich was er und seine Schwester wollten und nahm sich – heimlich natürlich – vor es ihm gleich zu tun und den langen Weg der inneren Reinigung zu gehen um eines Tages in gleicher Augenhöhe vor ihm stehen zu können. Damit sie niemand daran hindern konnte machte sie sich ganz klein und ging einen eigenen, ganz kleinen Weg. Heute meinen viele sie wären schon bei ihm wenn sie das Labyrinth durchlaufen hätten, wenn sie Zion erreicht hätten, doch dieses Mädel entdeckte, dass es da noch einen weiteren steilen Weg gibt, den sie ebenfalls unbedingt schaffen wollte. Vier Seelen stehen angeblich um den Thron, bilden Zion ab, und das mag schon stimmen, aber nur der Adler kann mit seinem Adlerblick erkennen, dass es da ein Seelchen auf Erden gibt, ohne deren Hilfe er nicht zum Adler geworden wäre und deren Reinheit seiner gleich kommt. Staunt ihr nur, ihr Propheten, aber es ist nicht nur der Prophetengeist der den Menschen erhebt, sondern auch die bedingungslose Überlassung entrückt den Menschen von dieser Welt. Nur die Liebe dieses Mädels war und ist groß genug den Adler zu heilen, nur sie war mutig genug sich selbst dafür aufzugeben! Damals und heute!

Der Lohn ist eine Persönlichkeit die es so auf Erden nicht noch einmal gibt. Unendlich zart, unglaublich sensibel, einzigartig köstlich für die Seele anderer! Sie ist das Bindeglied zwischen dem Adler und den Menschen, sie ist für den Heilsplan einfach unersetzbar! Wundert es euch, dass unser Held sie auf ganz besonders zart-innnige Art liebt?