Karl I und Karl IV

Könige sind keine Heiligen

Karl der Große und Karl IV. gehören zu den „Großen“ der deutschen Geschichte, aber ich möchte es anderen überlassen diese „Größe“ zu beurteilen, denn ihre „Nicht-Größe“ brachte auch Tod und Leid über die Menschen. Unter ihren Zeitgenossen mögen sie die „Besten“ gewesen sein, aber sie waren Geschöpfe dieser Zeiten und wuchsen nicht wirklich darüber hinaus. Genau das aber steckt als „Veranlagung“ in ihnen und wenn man ihre „wirkliche Größe“ kennt, wirken sie in diesen Inkarnationen mickrig und klein! Aber urteilt selbst:

Karl der Große: https://www.youtube.com/watch?v=zHy1B-yntMo
Karl IV:  https://www.youtube.com/watch?v=KgBkbpRvs7k

Was ich euch aber jetzt anvertrauen möchte klingt so abgedreht, dass ich schon vorab um Absolution bitten möchte, ob der Vermessenheit dieser Aussagen.

In etwa 1000 Jahren werden diese beiden Männer zur gleichen Zeit auf der Erde weilen und eine „letzte große Schlacht“ schlagen. Dabei wird aber kein Blut fließen sondern Weisheit und Liebe zu Hauf verströmt werden. Als einen Höhepunkt ihres Lebens werden sie bestimmt die Hochzeit von Karl IV. mit der jüngeren Schwester von Karl dem Großen empfinden. Einen schöneren Tag kann man sich in der Geschichte der Menschheit kaum vorstellen und ich nehme an, dass auch die Gattin Karls des Großen – die „heilige“ Barbara – diesen Tag voller Freude an der Seite ihres Seelenpartners Karl erleben wird. Hätte Karl IV. die Schwester Karls des Großen schon in seinem damaligen Leben ehelichen wollen, dann hätte er Katharina von Siena von sich einnehmen müssen. Katharina aber war 31 Jahre jünger als er, hatte lebenslange Jungfräulichkeit gelobt und war eine der größten Mystikerinnen des Abendlandes! Eine wirklich Große!!