Schlagwort-Archive: Seelenpartner

zu zweit wird das Leben erst richtig schön

Zu zweit wird das Leben erst richtig schön!!

In meinem Leben musste ich durch 2 schwere Phasen hindurch und wer es nicht erlebt hat kann sich kaum vorstellen wie sich eine andauernde Panikattacke und abgrundtiefe Verzweiflung auf die Persönlichkeit auswirken wenn dieser Zustand viele Jahre anhält. Aber in Sachen Liebe und Partnerschaft wurde ich – einer nur schwer durchschaubaren Logik folgend – bevorzugt behandelt. Ich verliebte mich bereits als 15 Jähriger auf einer Skifreizeit in meine Seelenpartnerin und wir sind seit dem Jahreswechsel 1973/74 nur etwa 18 Monate nicht miteinander liiert gewesen. Diese Konstanz in der Liebe und die Persönlichkeitsstärke meiner Frau waren wohl überhaupt die Voraussetzungen, dass ich mein Leben meistern konnte und so wundert es nicht, dass sie mich seit meinem 2. Aufbruch im Jahr 2005 auch auf dem Weg zum Seelenheil begleitet. Vieles spricht dafür, dass unser Leben bald ganz schön aufregend werden wird, aber da wir beide auch in unseren Vorleben schon so manches Abenteuer bestanden haben ist uns darum nicht bange sondern wir freuen uns darauf!

Twin soul Dualseele

Twin-Soul, Dualseele, Seelenpartner…..
…….. eben füreinander geschaffen!!

So ein bisschen muss ich schon schmunzeln wenn ich Beiträge lese in denen die Möglichkeit einer glücklichen Verbindung von Seelenpartnern poetisch bis ins Grenzenlose überhöht wird, so als ob es auf Erden noch nie miteinander verheiratete Seelenpaare gegeben hätte und man für diese eine neue Dimension der Liebe erfinden müsse. Wenn sich zwei Seelen finden die füreinander geschaffen worden sind dann passt es eben! Die Beiden passen einfach unheimlich gut zusammen und ihre Liebe sollte ein ganzes Leben lang halten.

Kleiner Einschub: Stellt euch einmal vor, Seelenpaare wären als „Eins ∞“ erschaffen, wie ein wunderschöner Apfel. Nun nehme man diesen Apfel und reiße ihn mit bloßen Händen in zwei Hälften auseinander. Egal wie viele Apfelhälften nun auch auf dem Tisch liegen mögen, es passen nur die zusammen die als „Eins “ erschaffen worden sind! Das ist das ganze Geheimnis, es ist immer nur die „fehlende Hälfte“ die zur Vollendung des „Eins ∞“ gebraucht wird!

Aber ich kann euch auch von Seelenpaaren berichten deren Beziehungen gescheitert sind. Man denke nur an König David, der für die Seelenpartnerin seines Hauptmannes seine eigene Seelenpartnerin Micha verstieß. Es sind nämlich ganz normale Menschen, mit ganz normalen Gefühlen und wer eine glückliche Partnerschaft leben darf sollte diese schätzen und pflegen. Das Fehlen des Partners schmerzt und ist wenig erfüllend, die Anwesenheit macht glücklich, aber die Themen des Alltages, die Stürme des Lebens sind ganz genau wie bei allen anderen Menschen auch zu bewältigen.

Es ist aber auf jeden Fall ein gutes Gefühl wenn man mit seinem Seelenpartner leben darf und sich dessen bewusst ist!

Das sagenumwobene Seelenpaar

Das sagenumwobene Seelenpaar
Königin Saba und Savonarola

Um dieses Paar ranken sich zahllose Legenden und hier ist wohl noch viel Aufklärungsarbeit nötig, denn gerade in diese beiden Personen wunschträumen sich viele Menschen und ahnen dabei nicht, dass diese Persönlichkeiten durch ganz bestimmte Wesensmerkmale leicht und eindeutig erkennbar sind. Königin Saba ist zum Einen die Seelenschwester von Abraham, Moses und Aaron und zudem die zarteste Frau der Welt. Niemand ist reiner, niemand ist unserer „Frau am Himmel“ wesensähnlicher als sie und natürlich ist sie die eigentliche Sensation der Offenbarung. Savonarola aber ist der König der Propheten schlechthin, der „größte je von einer Frau geborene Mann“, der strenge Mahner aus der Wüste, der Mann vor dem selbst Jesus sein Haupt beugte und sich von ihm taufen lies. Er ist unübertreffbar und damit ist er natürlich leicht zu erkennen, wobei kein heutzutage in der Öffentlichkeit stehender Mann von sich behaupten kann das Wesen unseres Schöpfervaters in sich zu tragen und menschlich-moralisch den Gipfel der Evolution darzustellen. Diese Beiden werden sich finden und das genau zu der Stunde die für sie vorgesehen ist!

Wer-kennt-wen

Wer kennt wen? Das lustige Paarepuzzle
kann beginnen!

Alle Seelen sind als Seelenpaare erschaffen und die 144000 Seelenpaare des auserwählten Volkes befinden sich derzeit praktisch alle auf der Erde und zum überwiegenden Teil in unserem Land. Nun ist es schon schwer genug die Inki-Ketten jedes Einzelnen herauszufinden, aber noch viel spannender gestaltet sich das Spiel: „Wer gehört zu wem?“. Gott sei Dank bekommen wir dieses Rätsel von IHM selbst gelöst, denn Er führt wirklich alle Seelenpaare des auserwählten Volkes zueinander und wenn dies auch auf teilweise abenteuerlichen Wegen geschieht so können wir uns doch ganz fest darauf verlassen! Die meisten Paare leben ja auch schon zusammen und so könnten wir dieses Paarepuzzle eigentlich auch bleiben lassen, aber es macht halt große Freude sowohl die Inkarnationen als auch die Paarkonstellationen gerade der etwas bekannteren Seelen dieses Völkchens zu erkunden. Mit Hilfe von etwas Menschenkenntnis und Kombinationskunst kann man so den Heilsplan enträtseln und zum Beispiel das Wirken von König David und Kaiserin Kunigunde nachzeichnen. Kunigunde war nämlich auch damals schon an seiner Seite aber David hat sich heftig daneben benommen und vielleicht hält Kunigunde deswegen einen Regentenstab fest in der Hand, denn ein bisschen ein Hallodri scheint er ja immer noch zu sein.

Die Sehnsucht der seelenpaare

Die Sehnsucht der Seelenpaare treibt
den Heilsplan an!

Die Ankunft des Herrn, der Beginn der großen Aufwachwelle, steht unmittelbar bevor und natürlich treten nun die persönlichen Wünsche und Sehnsüchte immer mehr in den Vordergrund. Ein jeder sehnt sich nach seinem Seelenpartner und es scheint geradezu wie verhext zu sein, dass die Paare derzeit nicht zueinander finden können. Dafür muss es eine logische Erklärung geben, sonst ist der Heilsplan nicht stimmig und Gott nicht vollkommen! Tatsächlich ist die Sehnsucht der Menschen mit dem Seelenpartner vereint leben zu dürfen die größte Antriebskraft des ganzen Heilsplanes aber die derzeitige Situation möge man sich einmal mit folgendem kleinen Modell vorstellen:

Stellt euch einmal vor, dass wir alle in einem „Honigtopf“ stecken würden, aber der Honig im Moment noch erstarrt wäre. Keiner von uns hat die Kraft sich aus seiner eigenen Position heraus zu wurschteln, aber der Druck den wir alle gemeinsam auf die Honigmasse ausüben wird diesen in unmittelbarer Zukunft zum Schmelzen bringen! Dann werden die Seelen zueinander finden können, vorher ist es schlicht und ergreifend nicht möglich!

Durch die Sehnsucht die wir zueinander haben überwinden wir den Widerstand, wir überwinden damit das Böse selbst und schaffen die Voraussetzung für eine neue Welt! Haltet durch!

Die schönsten Seelenpaare

Stellvertretend für alle „sehnsüchtig Wartenden“ möchte ich euch noch einmal das Schicksal dieser 4 Seelen ans Herz legen, denn sie sind die einzigen die in all ihren Vorleben niemals zueinander finden durften und auch in diesem Leben warten müssen bis wirklich der letzte Honigkristall flüssig geworden ist, bis der Teufel in unserem Land besiegt ist! Glaubt mir, Ihr Lieben, diese unvorstellbar schwere Aufgabe hat Gott nur ihnen auferlegt und als Lohn werden auch sie nur ihre eigene Reinheit und ihren Seelenpartner bekommen!

Die Liebe des Lebens

Die Liebe des Lebens

Noch stehen wir erst am Anfang einer gewaltigen Erkenntnisexplosion und mit ihr einher wird auch die „Partnerwahl“ eine ganz neue Qualität bekommen. Natürlich sind die Gefühle immer die wichtigste Richtschnur aber bald werden die Menschen auch in die Lage kommen den jeweiligen Seelenpartner wirklich zu erkennen. Auch ist es hilfreich die Paarkonstellation der 4 Gestalten um den Thron zu verstehen, denn dann erkennt man, dass sowohl Männlein als auch Weiblein in je zwei Grundtypen auf der Erde wandeln, dass es sowohl den mütterlichen/väterlichen Typus als auch den jugendlichen Seelentyp gibt und Paare immer(!!) in Ergänzung dieser Seelentypen zueinander gehören. All dies gewinnt man in einem Erkenntnisprozess der weit über das Erkennen eines väterlichen Gottes hinaus geht und dem Geist erst zugänglich wird wenn man in das Reich Sophia gelangt ist. Da es die Welt buchstäblich zerreißen würde wenn die Menschheit dauerhaft in unterschiedlichen Bewusstseinsstufen leben müsste werden die „Kinder des Lichts“ auch nicht eher ruhen bis auch der „letzte Mohikaner“ diese beiden Schritte geschafft und den Weg zur Weisheit begonnen hat. Das ist uns aber versprochen denn diese Zeilen darf man ganz wörtlich verstehen:

„Und er sagte: Es ist zu wenig, dass du mein Knecht bist, nur um die Stämme Jakobs wieder aufzurichten und die Verschonten Israels heimzuführen. Ich mache dich zum Licht für die Völker; damit mein Heil bis an das Ende der Erde reicht.“ (Jes 49,6)

Alle Menschen werden aufwachen und ganz von alleine ihr Verhalten ändern, werden milder und milder werden und niemand braucht dem anderen irgendetwas „Religiöses“ auf die Backe schwatzen oder ihm irgendeine Verhaltensart vorschreiben. Die Menschen werden zur Erkenntnis gelangen und gemeinsam eine neue Erde errichten. Nicht ein einziger wird davon ausgeschlossen werden, nicht ein einziger wird sich dieser Bewegung nicht anschließen. Die 6 schwarzen Seelen vergessen wir jetzt mal und selbst der Widerstand von Paulus und seinen Mitarbeitern wird eines Tages in sich zusammen fallen.

Dann aber sollten sich alle Menschen auf die Suche nach der Liebe ihres Lebens begeben und ein Leben in Glück und Frieden führen.

Traumpaare

Traumpaare

Wer den Verheißungen für unsere Tage nachspürt der entdeckt vielleicht auch, dass es zwei Paare unter den Versiegelten gibt die bis zum heutigen Tag noch nie zueinander finden konnten. Es klingt sagenhaft, wie uralte Legenden, es schwingt eine besondere Erhabenheit mit wenn man die Seelenwege dieser 4 Menschen erkundet und es berührt Herz und Verstand bis in die Grundfesten wenn man begreift was diesen Menschen auferlegt wurde. Auch in diesem Leben müssen sie erneut schwere Wege gehen, spornen mit ihrer Sehnsucht und dem stillen Ruf nach Gerechtigkeit Christus und seine Engel zu Höchstleistungen an und werden belohnt werden mit einer einzigartigen Konstellation. Nie zuvor und niemals nach ihnen werden zwei Paare von solch vollendeter Reinheit nach einer solch langen Zeit der Einsamkeit zueinander finden. Man möchte den Miezekatzen am liebsten das Fell gegen den Strich bürsten damit sie sich beeilen, aber der Plan des Herrn ist natürlich gerade an dieser Stelle an vollkommener Schönheit nicht zu überbieten!