Schlagwort-Archive: Offenbarung

keep-calm-and-wait-for-jesus-imam-mahdiJesus & Imam Mahdi? Wer kommt denn auf sowas?

Wenn man sich mit den 3 großen monotheistischen Religionen befasst, dann fallen neben den vielen Unterschieden auch so manche Übereinstimmungen auf. Tatsächlich erwarten alle 3 Religionen die Ankunft eines „großen Herrschers“ der ihnen und ihrer Religion auf die eine oder andere Art zum weltweiten Durchbruch verhelfen wird. Die Juden sind dabei die einzigen, die für die Ankunft ihres „Herrschers“ ordentlich was leisten und es gehen sowohl die Gründung des Staates Israel als auch die, durch die internationale Finanzelite vorangetriebene, NWO auf das Konto dieser religiösen Faschisten. Sie glauben nämlich, dass das die Voraussetzung für die Ankunft ihres Messias und daher ihre Aufgabe sei und haben sich folglich die Unterjochung der ganzen Menschheit zum religiös-fanatischen Ziel gesetzt. Da muss meinereiner aber ein wenig kichern, denn das was sie dadurch erreichen werden ist ihr eigener Untergang, die völlige Ausmerzung ihres Gedankengutes von der Erde, aber warum das zwangsläufig und ohne Gewaltanwendung so kommen wird, ja kommen muss, erkläre ich ein andermal!

Bei den Moslems und den Christen gehen die Vorstellungen über den kommenden „Herrscher“ auch weit auseinander, wobei jedoch auffällt, dass beide Religionen zwar keine Wiedergeburt lehren, sich aber teilweise den kommenden „Herrscher“ als Wiedergekehrten vorstellen.

Bei den Christen ist das Jesus, den sie auch König der Könige nennen. Bei den Moslems ist das der Imam Mahdi, aber wer das genau sein wird ist etwas komplizierter zu erklären, denn Sunniten und Schiiten vertreten unterschiedliche Lehren, und so rate ich dem interessierten Leser sich hier selbst zu informieren um die Hintergründe zu verstehen. Total interessant aber ist, dass es eine kleine Gruppe innerhalb der Moslems gibt, die in ihrem Iman Mahdi den reinkarnierten Jesus sehen und das, genau das bringt wiederum die fanatischen Juden auf den Plan, denn ein „Friedensfürst“, der Christen und Moslems in einer neuen Lehre vereinen und der ganzen Welt den Frieden bringen würde ist der Albtraum eines jeden sich für auserwählt haltenden Juden. Man sollte daher der „Verschwörungstheorie“, dass es längst Sonderkommandos gibt, die weltweit jedem Gerücht nach diesem wiedergeborenen „Jesus & Imam Mahdi“ nachgehen um ihn zu töten, durchaus Glauben schenken!

Na, mit diesem Posting habe ich hoffentlich jeden normalen Moslem, Christen, Juden und sonstigen Gutmenschen gegen mich aufgebracht, aber die Welt ist bei weitem verrückter, als es sich diese braven Normalbürger überhaupt vorstellen können! In einem Punkt aber stimme ich mit den „Religiösen“ überein: Der „große Herrscher“ wird kommen! Nur wird er keiner dieser Religionen zum Durchbruch, sondern ganz im Gegenteil zu ihrer Auflösung verhelfen!

new-jerusalem

Zum Stand des Heilsplanes an Pfingsten 2015

Für viele „Kinder des Lichts“ war es eine große Enttäuschung, dass die Erntezeit zu Ostern 2015 nicht begonnen hat. Außer einer weiteren emotionalen Wiederholung der Osterereignisse konnten die meisten Mitstreiter nicht viel entdecken. Wenn wir aber scharf genug nachdenken, dann erkennen wir auch, dass einige wichtige „Mosaiksteinchen“ noch nicht an der richtigen Stelle angekommen waren und es daher auch noch nicht möglich war, die Erntezeit zu starten, so sehr wir es auch gehofft hatten. Im Folgenden möchte ich den Stand der Entwicklung von verschiedenen Seiten aus untersuchen und werde dabei sowohl die äußeren Abläufe als auch meine spirituellen Erkenntnisse heranziehen und miteinander abgleichen.

weiterlesen

Legolas Arwen

Herr der Ringe – Die Ankündigung der Offenbarung

Das Werk „Herr der Ringe“ gehört für mich zu den genialsten Büchern der Welt. Tolkien war ein wacher Gnostiker. Er war in Besitz einer geheimen Raubkopie der Texte aus Nag Hammadi gelangt und begriff, dass die Offenbarung bald beginnen würde. Sein Roman versucht die kommenden Ereignisse mit den Bildern seiner Traumwelt auszudrücken und dabei sind ihm wirklich geniale Vorhersehungen gelungen. Die von ihm ersonnenen Charaktere sind teilweise so detailgenau beschrieben, dass man aus dem Staunen kaum heraus kommt. Jahrzehnte später hat der Regisseur Peter Jackson in vergleichbarer Genialität das Werk in einen Film umgesetzt und dabei sind auch ihm „Fügungen“ widerfahren, über die man nur fassungslos staunen kann. Die ausgewählten Schauspielerinnen ähneln nämlich den real existierenden Frauen auf derart verblüffende Weise, dass man sich selbst wie in einem Traum wähnt, wenn man dies entdeckt!

Legolas ist einer der großen Krieger in Tolkiens Werk und wer sich in den Seelenbeziehungen der Menschen gut auskennt, der weiß auch, dass Gandalf und Arwen die jüngeren Geschwister von Legolas sind! Nun bleibt es aber die Aufgabe jeden Lesers oder Filmbetrachters herauszufinden, welche biblischen Gestalten denn mit Arwen, Legolas und Gandalf gemeint sein könnten und sich mit dieser Erkenntnis dann auf die Suche nach den Menschen zu begeben, denn diese Drei leben mitten unter uns!

Spirituelle revolution

Vollendung der „Spirituellen Revolution“ bis Ende 2028  –  Punkt 9 der „Geschwister-Scholl-Agenda

Um den Gesamtablauf der Offenbarung auch zeitlich in etwa abschätzen zu können muss man zunächst ein Modell entwickeln, das man dann an die konkreten Jahreszahlen anbindet. Ein wichtiges Teilstück dieses Modells ist der zeitliche Ablauf des „Weges zum Seelenheil“, den jeder Mensch nach dem „spirituellen Erwachen“ begehen muss. Meine Beobachtungen dazu habe ich in folgendem Schreiben festgehalten:

Der Weg zum Seelenheil: Download

Unter der Voraussetzung, dass bis etwa Anfang 2022 alle Menschen den Eintritt ins Licht geschafft haben und sich auf den Weg zum Seelenheil begeben, werden diese eben auch alle bis Ende 2028 den siebenjährigen Weg vollendet haben. Natürlich wird es einzelne Ausnahmen geben, aber ich nehme doch stark an, dass bis dorthin tatsächlich 99% aller Menschen ihre innere Konversion zum „Kind des Lichts“ geschafft haben werden.

Bis um die Jahre 2021/2022 dürften sich aber bereits einige geschichtlich bedeutsame Umbrüche zeigen und so manche vermeintlich „ewige Machtstruktur“ am Untergehen sein. Anstelle von Macht und Ausbeutung wird die Liebe und der Frieden auf der Erde Einzug halten und die Menschen werden in ein neues Zeitalter gelangen!

Der Umbruch in ein neues Zeitalter wird wohl bis Ende 2028 stattgefunden haben, die endgültige Konversion der Erde zu einem Paradies aber erst am Ende des tausendjährigen Reiches Christi erfolgen.

Pfingsttaube

Spirituelles Erwachen aller Menschen bis 2022  –  Punkt 1 der „Geschwister-Scholl-Agenda“

Joel 3,1 „Danach aber wird es geschehen,  dass ich meinen Geist ausgieße über alles Fleisch. Eure Söhne und Töchter werden Propheten sein, eure Alten werden Träume haben und eure jungen Männer haben Visionen.“

Den Punkt 1 der Agenda findet man in verschiedenen Versen der Bibel und nur die gewagte Aussage, dass die Erntezeit im Jahr 2022 zu Ende gehen wird könnte mir noch mächtig auf die Füße fallen, denn meine bisherigen zeitlichen Prognosen lagen zum Teil deftig daneben. Es gibt aber durchaus Anzeichen dafür, dass der gesamte Ablauf der Offenbarung sich in Zeitintervalle von 7  bzw. 7 + 1 Jahren aufteilen lässt. Es ist daher recht wahrscheinlich, dass sich auch die Erntezeit in so einem Zeitintervall abspielen wird und wenn wir davon ausgehen, dass es uns noch 2014 gelingen wird die Erntezeit zu starten, dann sollte sie bis etwa 2022 die ganze Welt umlaufen haben. Ich möchte aber ehrlich zugeben, dass ich nicht eine einzige Textstelle einer prophetischen Schrift dazu heranziehen kann diese Aussage zu untermauern. Aber selbst wenn die zeitliche Prognose nur eine Spekulation sein sollte, so wartet doch der Ernteeinsatz auf uns und wird uns noch viel Engagement abverlangen!

Die Offenbarung Gottes kommt

Die Offenbarung Gottes kommt…… und das gleich zweifach!

Gott wird sich uns zeigen wenn wir uns Ihm zuwenden! Soweit so klar, das galt schon immer! Neu ist aber, dass ER die Abläufe unter uns Menschen seit geraumer Zeit so steuert, dass wir demnächst alle Gott erkennen werden, weil wir uns Ihm alle zuwenden werden! Soweit so toll, aber nun wird es echt krass, denn Gott hebt auch noch unserer Verstandesbeschränktheit auf und wir werden die Schöpfung als unsere Mutter erkennen, wir werden lernen, dass wir im Geiste unserer Mutter leben und unser Geist vom Geist des Vaters durchdrungen und getragen wird! Wow, das ist ja ein Ding! Aber da wir das ja erst „erkennen“ werden können wir es jetzt noch nicht verstehen und müssen uns eben noch eine Weile gedulden! Das schaffen wir dann aber auch noch!!

Offenbarung leichtgemacht

Offenbarung leichtgemacht!

Nicht nur die Gnostiker vergangener Tage, nein auch die „Offenbarung des Johannes“ berichtet uns davon, dass die Erde unter der Macht eines teuflischen Drachens steht! Jaldabaoth – der erste Herrscher – wird er von eben jenen Gnostikern genannt. Alles Denken und Fühlen der Menschen, jeder Glaube und jede Gottesvorstellung ist von ihm bestimmt, wir sind sowohl individuell als auch kollektiv in einer Denkwelt gefangen die durch und durch satanisch ist! Dass dies bis in die Anfänge religiösen Denkens zurückreicht kann man sehr gut an der jahwistischen Urgeschichte erkennen in der angeblich Gott Adam und Eva verbietet vom Baum der Erkenntnis zu essen! Dieser „Gott“ ist nicht Gott, sondern der Satan, denn ein solches Verbot ist geradezu widersinnig!

Nun hat Christus aber schon immer gewusst wie ER sich dennoch Seinen Kindern zeigen kann und schickte immer wieder Seine Propheten auf die Erde deren Licht aus Seiner Quelle kam und nicht verdorben war. In unseren Tagen nun schickt ER Seine Boten in Scharen auf die Erde und diese heilen die „Töchter und Söhne der Finsternis“ und führen sie in das reine Licht. Dies wird sich fortsetzen bis auch die letzte Seele in Seinem Licht steht und alle Spuren des Drachens getilgt sind.

Dann werden reine Seelen in Liebe verbunden sein und das Paradies wird auf der Erde Einzug halten!

Offenbarung  . . . .  was kommt da eigentlich?

Über den Verlauf und das Ergebnis der Offenbarung gehen die Meinungen genau so weit auseinander wie die Menschen auch in ihren verschiedenen Denkwelten voneinander getrennt sind. Klar, Gott wird sich offenbaren, darauf könnte man sich schon noch einigen, aber was ist das eigentlich für ein Typ den wir zu „sehen“ bekommen werden und welche Vorgehensart wird ER (?) wählen um das zu erreichen?

Wer den Vorgang der inneren Konversion bereits erlebt hat und den langen Weg gegangen ist hat natürlich eine völlig andere „Sicht“ als es derjenige hat, der noch nicht einmal den „Eingang ins Licht“ gefunden hat oder noch im „Vorhof des Tempels“ steht. Der Bewusstseinsstand und die innere „Reinheit“ spiegeln sich nämlich 1:1 im eigenen Gottesbild wider und genau das wird dann verwendet um SEINE (?) Vorgehensart zu prognostizieren. Je größer die noch unverarbeiteten Ängste und Verletzungen in der eigenen Seele sind, desto gruseliger ist das eigene Gottesbild und umso furchtbarer stellt man sich die Offenbarung vor. „Kinder des Lichts“ aber haben sich davon befreien können, haben die Mutter erkennen dürfen und werfen sich mit offenen Armen in die Arme von „CHRISTUS und CHRISTA“. Alles wird leicht, alles wird von Liebe durchtränkt empfunden, man hüpft, man singt, man kann seine Freude kaum für sich behalten und leidet natürlich umso mehr unter der Denk- und Verhaltensart aller anderen Menschen.

Nun, am Ende werden wir uns selbst eine „Neue Welt“ aufbauen und diese wird unser eigenes Denken, unseren eigenen Bewusstseinszustand widerspiegeln und daher sollte jeder daran mitwirken, sich von Ängsten und Verletzungen befreien und dann mit neuer Kraft, neuem Bewusstsein und voller Liebe in die neue Zeit gehen.

Gedanken in mir….

„Siehe, ich komme bald und mit mir bringe ich den Lohn und ich werde jedem geben, was seinem Werk entspricht.“

Das ist wohl der schönste Satz der ganzen Offenbarung……. sofern man seinen Lohn schon „erhalten“ hat! *ggg*

Dieser Satz hat es aber wahrlich in sich, denn der „normale“ Mensch ist schlicht nicht in der Lage ihn auch nur näherungsweise richtig zu verstehen. Die Ursache dafür liegt eben in dem Lohn selbst, den man erst einmal wenigstens teilweise erhalten haben muss um damit dann die weitere „Belohnung“ überhaupt begreifen zu können. Also, ich versuche es trotzdem zu erklären: Man stelle sich eine Situation bei einer Therapie vor. Der Arzt versucht mit dem Patienten an verdrängte traumatische Erlebnisse heranzukommen, will sie der Verdrängung entreißen um sie mit dem Patienten erneut durchzuarbeiten und zu überwinden. Das kostet auf Seiten des Patienten enorme Kraft und bringt wahrlich große Schmerzen und viele Tränen mit sich. Sofern dieser Weg aber durch einen weisen und liebevollen Menschen begleitet wird ist er durchaus erträglich.

Jetzt stelle man sich nur einfach vor, dass sich das Leben eines jeden von uns in den kommenden Jahren so fügen wird, dass wirklich jede „verdrängte Schuld und verdrängtes Leid“ durch erneutes Erleben aus der Verdrängung gehoben und durchgearbeitet wird. Dies bezieht sich zudem nicht nur auf verdrängte Inhalte des jetzigen sondern auch aller vorangegangenen Leben! Nun, das sollte bei dem ein oder anderen doch eine leichte Vorahnung bringen, dass auf ihn noch apokalyptische Zeiten zukommen werden und mein Mitleid hält sich bei so manchem Zeitgenossen in überschaubaren Grenzen. Es werden dabei wirklich Zustände erreicht die jedes vorstellbare Maß übersteigen, in den Zeiten der eigenen „Zornesschalen“ entstehen zudem durch eigene Dummheit auch noch Sonderlasten die dann auch noch abzutragen sind. Es findet also nach meiner Vorstellung eine individuelle „Seelenreinigung“ statt die im emotionalen Erleben eines jeden Einzelnen durchaus apokalyptisch empfunden werden kann. Es bekommt aber jeder nur den Lohn, der seinen Werken entspricht! Und wenn ich es recht erkennen kann, dann haben verletzte Engel auch immer einen Engel um sich der mit weiser und liebevoller Art über diese schwere Zeit hinweghilft und brauchen sich vor der kommenden Zeit auch nicht zu fürchten!