Schlagwort-Archive: Gedichte

Jetzt entsteht die neue Erde

Jetzt entsteht die neue Erde,
hält Frieden Einzug auf der Welt,
wir Kinder beten, dass es werde,
besiegt die Macht und das Geld! 

Von nun an soll uns Liebe leiten,
niemand des andern Herr noch sein,
lasst uns IHM ein Fest bereiten,
von IHR behütet wunderfein! 

Wenn alle Herzen schlagen einst,
im Takte IHRER Melodie,
dann sind wir endlich wirklich eins,
Körper, Geist, ohn´ Ende nie!

 

Offenbarung könnt ihr es spüren

Könnt ihr es spüren, fühlt ihr es nicht,
die Menschen drängen alle zum Licht,
man ahnt, man sucht, man redet offen,
wir haben allen Grund zum Hoffen! 

Jeder wird das Türchen finden,
jeder wird den Weg dann geh´n,
viele werden sich recht schinden,
um die Tortour zu übersteh´n! 

Glück und Tränen, Prophetie und Wahn,
schütteln uns´re Seelen durch,
mancher fällt ganz aus der Bahn,
und zudem in tiefe Furcht! 

Am Ende dann, nach vielen Jahr´n,
wenn die Reise hat ein End´,
all zusamm´ in großen Schar´n,
und jeder Gott persönlich kennt!

Ein Häusle im Lande

Ein Häuschen im Ländle, im Glas Barolo,
im Winter mal skifahrn, man lebte halt so!
Ich hab schon so manches im Leben gemacht,
hab vieles vertrödelt und oft auch gelacht,
will nichts davon missen, hab´s nicht mal bereut,
und doch wird´s nun anders, das sag ich euch heut!

Es bleibt bei dem Häuschen und auch beim Glas Wein,
vielleicht auch mal skifahrn, lasst´s gut halt mal sein.
Die Weite des Herzens bringt Frieden zur Welt,
vorbei die Zeiten der Gier nach dem Geld,
Liebe und Zartheit soll´n nur noch uns leiten,
damit sich das Licht und Verstand bald ausbreiten.

Hinweg mit euch ihr teuflischen Lehren,
hinweg mit bösen Begierden und Hass,
herein mit Christi Geist, dem hehren,
dahinter all andres für immer wird blass!

Lasst uns endlich einfach leben,
wie Töchter und Söhne des lebenden Herrn,
wie Kinder inmitten von Mutters Erden,
und habt euch einander einfach nur gern!

 

weil ich reden kann mit dir

Weil ich reden kann mit dir….

Wenn der Schmerz nicht mehr aufhören will, wenn die Sinne die Ereignisse nicht mehr fassen können, wenn die Einsamkeit das Leben zerstört, wenn die Angst den Alltag zum Grauen werden lässt, dann braucht man einen Menschen mit dem man reden kann. Einen Menschen der zuhört, der versteht, der Zeit hat, der erklärt, der die Tränen teilt, der leise ist, der die Hoffnung verströmt, dass nach dem Leid noch ein Leben in Liebe und Freude wartet, der einem die Hand reicht und zurück ins Leben führt.

Hat man einen solchen Menschen gefunden, dann fühlt sich ein Gespräch meist so an:

Deinetwegen

Ich hab auf dieser Erde
noch nie so gern gewohnt
wie grade jetzt in diesem Sommer
der sich bis zu Ende lohnt

Nicht weil die Kirschen heuer süß wärn
wie in den frühen Kinderjahren
nicht weil die Birnen reicher reifen
und die Säfte anders gärn
nein, weil ich glücklich bin mit dir
leb ich ziemlich gut mit mir

Ich hab noch nie mich selber
so beinah ganz erkannt
wann war ich je so voll von Tollheit
hatte so mich in der Hand
Nicht weil ich viele Sterne falln seh
und hab bei jedem was gedacht
nicht weil der Tod uns ferner rückte
mit jeder lang verwachten Nacht
nein, weil ich reden kann mit dir
sprech ich nun anders auch mit mir

Ich hab in meinem Leben
nicht oft um Rat gefragt
ich stand mir selber oft im Wege
hab zu wenig laut gesagt
nun, weil ich glücklich bin mit dir
bin ich auch schwach genug für dich
mag ich mich selber, nehm mich ernster
und werd wie du und werde ich

(Gisela Steineckert)

werden wie Kinder

Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder…..

Astrid Lindgren hat einmal über ihre Kindheit gesagt:
„Wir hatten Geborgenheit und Freiheit, mehr brauchten wir nicht!“

Wer Kinder liebt, der lässt sie träumen,
gibt ihnen Freiheit Kind zu sein,
mögen sie eure Ziele doch versäumen,
sie wollen leben, frei und rein!

Ihr selbst seid alles, nur nicht Kind,
fragt diese nach dem Weg geschwind,
sie würden euch ein Märchen flüstern,
so leicht und luftig wie der Wind.

Wenn ich mir wünscht für´s nächste Leben,
ein Dasein unbegrenzt im Raum,
dann müsst´ ihr Großen mir erst geben,
Freiheit für mein´ Kindertraum!