Schlagwort-Archive: Deutschland

330716 Herkunft

Deutschland ist meine Heimat

Vermutlich werdet ihr mir das jetzt nicht glauben, aber mir ist es gelungen meine vorangegangenen Leben herauszufinden. In meinen letzten 6 Leben wurde ich zweimal in Italien, einmal in Spanien und dreimal in Deutschland geboren, wovon ich davon aber einmal zur guten Hälfte auch in Frankreich gelebt habe, wenn nicht sogar dort geboren wurde. Den Geburtsort dieser Inkarnation konnte ich noch nicht mit Bestimmtheit herausfinden. Ich denke und fühle als Europäer und da ich dieses Mal schon wieder in Deutschland geboren wurde, empfinde ich Deutschland als mein Heimatland. Es ist für mich daher auch kein Zufall, dass mir meine Heimat und Europa sehr am Herzen liegen und ich mir über die Beliebigkeit, mit der heutzutage über die Themen Heimat, kulturelle Identität und Wertesysteme gesprochen wird, Sorgen mache. Die meisten Menschen kennen ihre Wurzeln nicht, viele entstammen zerrütteten Familien und in großen Teilen unserer Bevölkerung wurden traditionelle Werte durch konsumorientiertes Denken im Sinne unserer Besatzungsmacht verdrängt. Da ich zudem das große Glück hatte, bei liebevollen und zugleich sehr starken Eltern, deren Wurzeln ebenso wie die meinen in Deutschland und Europa liegen, aufwachsen zu dürfen, habe ich in vielen Belangen des Lebens eine deutlich andere Haltung als es den lichtlosen Mainstreamern genehm ist.

In den Seelen der Menschen sind die Erfahrungen der Vorleben gespeichert und es ist gar nicht so einfach diese Prägung zu verändern. Umgekehrt heißt das aber, dass wir alles dafür tun sollten eine solche positive Prägung zu fördern. Die klassische Familie, in der Liebe und Geborgenheit herrschen, ist dabei die beste Voraussetzung, ordentlich bezahlte Arbeitsplätze und ein Gemeinwesen, das die Freiheit des Einzelnen als höchstes Gut zu schützen weiß, Gerechtigkeit und Menschlichkeit auf allen Ebenen beherzigt und den Bürgern Schutz ihrer kulturellen Identität garantiert, sind die weiteren Notwendigkeiten! Leider wissen die wenigsten Menschen um diese an sich einfachen Zusammenhänge und darum habe ich mir vorgenommen diese Erkenntnisse zu verbreiten, denn ich liebe meine Heimat und möchte sie meinen Kindern wohlbehalten weitergeben!

Um dieses Ziel zu erreichen werden wir alle Menschen ins Licht führen, ihre Seelen heilen und von allen ideologischen und religiösen Verblendungen befreien!

Deutscher_Schulverein

Am deutschen Wesen mag die Welt genesen

Wikipedia: Am deutschen Wesen mag die Welt genesen ist ein politisches Schlagwort, welches auf Emanuel Geibels Gedicht Deutschlands Beruf von 1861 zurückgeht. Geibel setzt sich darin für die Einheit Deutschlands ein und ruft die Einzelstaaten zur Einigung unter einem deutschen Kaiser, dem seit 1861 als König von Preußen regierenden Wilhelm I., auf. Das deutsche Wesen, an dem die Welt genesen mag, ist als das geeinte deutsche Staatswesen zu verstehen, von dem eine Friedenswirkung auf das europäische Staatengefüge ausgehen werde.

Nun sind ja schon über 150 Jahre vergangen, seit Emanuel Geibel diese Zeile schrieb und in dieser Zeitspanne ist das „deutsche Wesen“ wohl nicht ganz so vorbildlich gewesen, dass es zur Heilung der ganzen Welt ausgereicht hätte. Aber man sollte den Spruch dennoch nicht einfach ad acta legen, denn was uns in den nächsten Jahren bevorsteht, lässt sich mit dieser Aussage ganz vortrefflich vorhersagen! In Deutschland leben nämlich 144000 Seelenpaare, eingebettet in das ganze Volk, die sich in den kommenden Jahren zu „Lichtgestalten unter Millionen von Lichtgestalten“ entwickeln werden und dann mit ihrem „Licht“ tatsächlich die Welt in einen kollektiven Genesungsprozess führen werden. Sie werden der ganzen Welt ein „neues Lied“ singen und ihrem „König“ bei seiner Aufgabe, die ganze Welt zu retten, beiseite stehen. Da man das eigentlich nicht glauben und noch viel weniger etwas dagegen unternehmen kann, sollte man sich einfach mit Vorfreude auf die „neue Zeit“ einstimmen und mit den Söhnen Mannheims trällern:

„Ich bin sicher, wir werden seh´n, wie die Dinge sich für immer dreh´n, denn die Tage sind gezählt, da stirbt das Babylonsystem!“

Söhne Mannheims:  https://www.youtube.com/watch?v=GcG8QcFrby0

Heinrich_und_Kunigunde1

AfE – Alternative für Europa

Nachdem ich in den zurückliegenden Monaten unsere europäischen Vasallenpolitiker in sämtlichen Tonlagen kritisiert habe, möchte ich heute einmal eine – nicht ganz ernst gemeinte – Alternative für Europa skizzieren. Dazu suche ich mir aus den Herrschern der früheren Zeiten ein geeignetes Paar, lasse es geschwind reinkarnieren und verschiebe die Landesgrenzen einfach mal so wie sie im Jahr 814 waren. Im Jahre des 814 verstarb Karl der Große und hinterließ ein Reich, das es von der Größe bis dahin in Europa noch nicht gegeben hatte. Da er sich aber nicht gerade friedlicher Mittel bedient hat um es zu gewinnen, möchte ich nicht ihn wiedererwecken, zumal er derart viele Gemahlinnen hatte, dass es hier zu Konflikten kommen könnte. Meine Wahl fiel auf einen anderen, nämlich Kaiser Heinrich II und seine Gattin Kaiserin Kunigunde und diesen Beiden gebe ich nun zur Aufgabe, Europa in eine friedliche und prosperierende Zukunft zu führen. Als Kerngebiet übertrage ich ihnen das Reichsgebiet Karl des Großen und das liegt nun mal schwerpunktmäßig über Frankreich und Deutschland. Von nun an dürfen sie schalten und walten wie sie wollen, wobei sie folgende Paradigmen einhalten müssen:  Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Gerechtigkeit. Mit dieser Vorgabe dürfte es sehr wahrscheinlich sein, dass Europa zu einem Kontinent des Friedens und Wohlstandes werden würde und sich vor keinem Land der Erde fürchten müsste!

 Schöner Traum? Schmarrn eines Gnostikers? Natürlich ist es das, denn wir können weder die Geschichte zurückdrehen noch die bestehenden Gebietsgrenzen einfach verschieben, aber wir könnten vielleicht etwas daraus lernen und unsere Ziele wie einen schönen Traum verfolgen.

 Zum einen ist der Zusammenhalt von Deutschland und Frankreich vermutlich die wichtigste Grundlage für ein freies und friedliches Europa und somit möchte ich die Völker und die Politiker dieser beiden Länder dazu aufrufen sich der Bedeutung dessen bewusst zu werden und diesen Zusammenhalt zu erneuern und zu vertiefen. Zum anderen rufe ich dazu auf, alle „Berufspolitiker“, die auch nur einen Jota etwas anderes verfolgen als Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Gerechtigkeit, aus ihren Ämtern zu jagen und sich auf die Suche nach den wirklich „großen“ Persönlichkeiten zu machen, denen wir die Geschicke unseres Kontinents anvertrauen wollen. Denn hier trifft Traum auf Realität: Alle „großen“ Herrscher unserer Geschichte sind derzeit auf der Erde inkarniert und warten darauf entdeckt zu werden, auch Heinrich II und Kunigunde!

01_Geschichte

Die Geschichte Deutschlands erhält bald
ein neues Kapitel

In den letzten paar Jahren änderte sich die Deutung der Geschichte Deutschlands der vergangenen hundert Jahre stärker als in den hundert Jahren selbst. Nach und nach werden die „Auslegungen der Sieger“ gegen differenziertere Deutungen ausgetauscht und vor allem die Gründe die zum Ausbruch des ersten Weltkrieges führten, werden heute doch deutlich anders gesehen als noch vor 20 Jahren! Deutschland erlebte nämlich unter Kaiser Wilhelm II eine ungeheure Blüte und das „Wilhelminische Zeitalter“ machte Deutschland reich und mächtig. Das musste zwangsläufig dem Empire missfallen und es gibt guten Grund zur Annahme, dass der erste Weltkrieg systematisch zur Zerstörung Deutschlands und zum Zwecke des Erhalts der Weltmacht von England eingefädelt wurde. Die Weltmacht USA, die eigentlich nur der erbärmliche Wurmfortsatz des Britischen Empires sind, steckt nun auch in dem Dilemma, dass sie ihr im Niedergang befindliches „Empire“ durch den wirtschaftlichen Aufstieg selbstbewusster Nationen, wie Russland, China, aber eben auch Deutschland, bedroht sehen und nach Lösung suchen. Macht macht dumm und daher versuchen sie den gleichen Trick den die Engländer schon anwandten und versuchen Deutschland gegen Russland in einen Krieg zu treiben. Aber – und jetzt wird es spannend – in Deutschland plant man längst die Zeit nach dem Untergang der USA und man denkt gar nicht daran, den gleichen Fehler noch einmal zu machen. Denn Deutschland strebt nicht mehr nach Macht, sondern – zumindest im aufwachenden Volk – nach Freiheit und menschlichem Glück! Durch Erfahrung klug geworden besinnt sich das Volk der Dichter und Denker nämlich jetzt zu einem Aufbruch den die Welt noch nicht gesehen hat! Die Geschichte hat das deutsche Volk durch Jahrhunderte genau darauf vorbereitet und wir werden eine spirituelle Erweckungswelle erleben und uns so zu geistigen Vorreitern der ganzen Welt entwickeln. Es klingt abgedroschen und abgehoben, aber „am deutschen Wesen wird die Welt genesen“, denn das spirituelle Erwachen wird sich von Deutschland aus über die ganze Welt ausbreiten und einen fundamentalen geistigen Wandel der ganzen Welt einläuten.

Das kann man schon als ein neues Kapitel unserer
Geschichte bezeichnen!

revolution 2015

Bürgerdemokratie anstelle von Parteienoligarchie

Wenn der Sturm über Deutschland hinweggefegt sein wird müssen wir uns daran machen unser schönes Land neu zu ordnen und eine wahrhaft freie und gerechte Gesellschaft aufbauen. Der Fisch stinkt bekanntlich vom Kopf her und daher muss eine allererste Änderung unseres Systems die Geschäftsordnung des „Deutschen Bundestages“ betreffen und alle Bestimmungen, die eine Einschränkung der Gewissensfreiheit der Parlamentarier mit sich bringen, aufgehoben werden. Fraktionen und Fraktionszwang festigen die Parteienoligarchie, haben aber mit echter Demokratie nichts zu tun und gehören daher abgeschafft!

Das Volk ist der Souverän und die Parlamentarier sollten wieder zu „Volksvertretern“ werden, dem Volk zuhören, im Parlament mitdiskutieren und um Lösungen ringen die den Menschen zu Gute kommen. Sie haben sich zudem dem Volk zu erklären und jeder Beeinflussung durch Lobbyisten zu entziehen! Abstimmungen sind daher grundsätzlich namentlich durchzuführen und zu veröffentlichen!

Mit dieser neuen Parlamentsordnung können wir uns dann aufmachen unser ganzes Land zu erneuern, aber damit beginnen wir sinnvollerweise erst nach dem Sturm!

Zwei augen am HImmel über D

Zwei Augen am Himmel über Deutschland

SIE werden auf euch aufpassen, ganz egal was auch kommen mag und daher braucht sich kein Mensch vor den anstehenden Ereignissen zu fürchten. Ich wünsche euch für die bevorstehende Zeit alles Gute und hoffe, dass ihr euch aus meinen Postings etwas entnehmen konntet das euch durch diese Zeit leiten wird. Ich nehme mich nun ein wenig zurück, beobachte Land und Leute und wende mich neuen Aufgaben zu. Wie schon angekündigt bleibe ich aber dem Forum noch eine Weile erhalten und melde mich bald mit meiner finalen Serie: „Die Offenbarung des Johannes“.

Zwei Sonnen am Himmel

Zwei Sonnen am Himmel über Deutschland

Die Gewissheit zu erlangen im Geiste unseres Vaters für alle Zeit geborgen zu sein ist für jeden Menschen ein fast unaussprechbar schönes Erlebnis und beruhigt im Laufe der Zeit praktisch alle Ängste. Die Erkenntnis aber, dass wir unseren Leib und unsere Erde dem Geist unserer Mutter verdanken weitet das eigene Herz in eine ganz neue und viel umfänglichere Dimension. Zartheit und Sanftmut breiten sich in unserer Persönlichkeit aus und verwandeln uns allmählich zu Kindern des Lichts. Manchmal spreche ich so zu Ihnen:

Unser Vater, der du bist im Himmel, geheiligt sei dein Name.
Dein Reich komme. Dein Wille geschehe auf Erden wie im Himmel.
Gib uns heute unser täglich Brot.
Und vergib uns unsere Schulden,
wie auch wir vergeben unseren Schuldnern.
Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Übel.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit, in Ewigkeit.
Amen 

Unsere Mutter, die Du bist auf Erden, geheiligt sei Dein Name.
ein Reich komme. Dein Wille geschehe in uns, wie in Dir.
Da Du jeden Tag deine Engel aussendest, so sende sie auch zu uns.
Vergib uns unsere Sünden, wie wir alle unsere Sünden gegen Dich sühnen.
Und führe uns nicht in Krankheit, sondern erlöse uns von allem Übel.
Denn Dein ist die Erde, der Leib und die Gesundheit.
Amen.

Zwei Vögel am Himmel

Zwei Vögel am Himmel über Deutschland

Gottes Geist wird auch gerne als Taube dargestellt die vom Himmel kommend auf den Menschen nieder schwebt. Das mag man als Metapher ja gerade noch begreifen, aber weshalb es eines zweiten Vogels bedarf – noch dazu eines räuberischen Adlers – ist schon bedeutend schwerer zu verstehen. Ganz genauso verhält es sich aber, denn es werden 2 (!!) „Vögel“ am Himmel über Deutschland erscheinen und uns die neue Welt ankündigen. Soweit es sich mir erschlossen hat werden sie „das Wort und die Weise“ unserer Eltern in sich tragen und damit offenbaren was uns verschlossen war.